Freitag, März 13, 2009

Bad News Bombenkrater München

Leider gibt es schlechte Nachrichten was den "Bombenkrater" in München angeht. Der Bombenkrater ist DIE Möglichkeit in München Dirt zu fahren und meiner Meinung nach einer der saubersten Dirt Sports die ich je gesehen habe. Trotzdem sieht es die Stadt München als eine Belästigung der "Erholungssuchenden" oder sagen wir auch sich gerne mit Bier zuschüttenden Gästen die an der Isar gerne Party machen, am liebsten mit Grill und 20 Leuten. Das Fazit dieses falschen Eindrucks den die Stadt hat ist dass der Bombenkrater eben gemacht werden soll um die Erholungssuchenden nicht mehr zu stören und irgendwelche bescheuerten Hänge zu sichern die auch in den letzten 10 Jahren eine gute Zeit hatten...trotz Bombenkrater!

Dank der deutschen Bürokratie, die lieber mal wieder einen einzigen Baum rettet und den Leuten mehr Chancen gibt ihr Bier zu trinken als Jugendlichen eine Möglichkeit Sport zu machen und Freunde zu treffen wo kein Alkohol und keine Drogen im Spiel sind! Daumen hoch für die Stadt München!


http://www.landratsamt-muenchen.de/startseite/5772.htm

Hier gibts den Link zur Pressemitteilung.

1 Kommentar:

Jonathan Debus hat gesagt…

Ahhhhhrrrggggggg...
was ein Schwachsinn!!! da werden jetzt wirklich tausende € reingesteckt, um aufzuforsten und einen Zaun zu bauen... Und das nur um einen "gepflegten" Stück Wald wieder zu zerstören. Mit gepflegt meine ich natürlich "Müllfrei". In 20 Jahren wenn der Zaun weg ist wird es doch auch nur wieder eine tolle Möglichkeit seinen ungeliebten Sperrmüll loszuwerden -.-

Unverständlich so was. Und den Jungs nehmen sie den PLatz zum Radeln...